Karriere - Praxis Dr. Kathrin van Heek



Praxis Dr. Kathrin van Heek
Wir sorgen für psychisch gesunde Kinder und Jugendliche
kompetent und individuell
Title
Direkt zum Seiteninhalt


Dr. med. Kathrin van Heek

Kinder- und Jugendpsychiatrie

und -psychotherapie


Kanalstraße 37

24159 Kiel
Telefon 0431-888 00 40
info@praxis-vanheek.de

www.praxis-vanheek.de


Telefonisch erreichbar

Mo – Fr

Mo, Di, Do



8–12 Uhr
14–17 Uhr



Sie möchten sich Perspektiven eröffnen?

"Entwickeln Sie Ihre individuellen Stärken!"
Karriere

Arzt/Ärztin in Weiterbildung (langfristig),
Famulant/-in
Bewerbungen bitte an kathrin.vanheek@praxis-vanheek.de

Heilpädagogin/Heilpädagoge
Ergotherapeutin/Ergotherapeut
(Teilzeit, Arbeitszeiten auch nachmittags)
mit Zusatzqualifikation Sensorische Integration oder Psychomotorik.
Bewerbungen bitte an gesa.duennes@praxis-vanheek.de

Medizinische Fachangestellte/r (Teilzeit)
Auszubildende/r Medizinische Fachangestellte/r
Bewerbungen bitte an christina.thomsen@praxis-vanheek.de

Reinigungskraft (mind. 3 Stunden in der Woche in den Morgen- oder Abendstunden oder am Wochenende)
Bewerbungen bitte an christina.thomsen@praxis-vanheek.de

Förderung von Famulaturen
Medizinstudentinnen und Medizinstudenten bieten wir Famulaturen an. Eine Förderung kann bei der
Kassenärztlichen Vereinigung beantragt werden (Höhe und Dauer: monatlich 200 Euro, bis zu zwei Monate).

Weiterbildungsassistenz
Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung sind bei uns willkommen. Ich  verfüge über eine Weiterbildungsbefugnis Kinder- und Jugendpsychiatrie  und -psychotherapie für 30 Monate (Verhaltenstherapie,  tiefenpsychologisch fundiert).

Inhalte
  • Gesprächsführung  (beziehungs- und vertrauensfördernd, transparent, selbstwertstärkend,  lösungsorientiert, zielorientiert; aktives Zuhören, nonverbale  Kommunikation)
  • Aufbau einer hilfreichen Arzt-Patientenbeziehung
  • Aktivierung von Selbstheilungskräften, Förderung von Zutrauen zum Kind bei den Bezugspersonen
  • Kinder- und jugendpsychiatrische und -psychosomatische Störungsbilder von 0 – 21 J.
  • Funktionelle Störungen, Schmerzkrankheiten
  • psychologisches Krankheitsmanagement bei chronischen Krankheiten
  • Bedeutung der Interaktion für die Zielumsetzung und ihre Kommunikation
  • Psychotherapie (lösungsorientierte, systemische, verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologische Konzepte und ihre Umsetzung)
  • Diagnostische Verfahren (Intelligenz, Teilleistungen, Bindung, Autismus)
  • Erhebung von kinderneurologischen und psychischen Befunden und ihre Einordnung
  • Förderung von Selbstwert und Kooperation bei Kindern und Bezugspersonen
  • Zusammenhang von individueller Entwicklung und Verhalten


Ein guter Arbeitsplatz

Wir Arbeitnehmer/-innen der Praxis arbeiten hier gerne und fühlen uns wohl.
Hier können Sie die Gründe dafür erfahren:

Unser Team
  • Unser Team ist multidisziplinär mit hohen Fachkompetenzen
  • Wir arbeiten eng und transparent zusammen
  • Bei Problemen finden wir gemeinsam Lösungen, die Belange aller Beteiligten werden berücksichtigt
  • Wir werden in Entscheidungen einbezogen, es gibt wirtschaftliche und personelle Transparenz
  • Gern bieten wir Praktikanten die Möglichkeit, einen Einblick in unsere Arbeit zu erhalten
  • Unsere Arbeit wird wertgeschätzt
  • Es darf uns gut gehen, gute Beziehungen untereinander werden gefördert (für Kaffee und Selters ist gesorgt, der Pausenraum ist gemütlich, es gibt ausreichend Pausen, die Möglichkeit zu Gesprächen zwischendurch und gemeinsame Unternehmungen)

Unsere Praxisräume
  • Unser Arbeitsplatz ist gut erreichbar, es gibt ausreichend Parkmöglichkeiten, die Räume und Umgebung (direkt am Kanal gelegen) sind schön
  • Die Praxisausstattung hat einen hohen Standard, Anregungen und Wünsche für Therapiematerial und Raumgestaltung werden berücksichtigt

Unser Arbeitsplatz
  • Die Arbeit ist abwechslungsreich
  • Wir verfügen über ausreichende Organisationszeit (Vorbereitung, Nachbereitung, Fallbesprechung, Teamzeiten)
  • Wir Arbeitnehmer/-innen gestalten die Arbeitszeiten mit
  • Es gibt die Möglichkeit Fortbildungen zu besuchen (Zuschuss und Beurlaubung)
  • Es wird ausreichend und umfangreiche Einarbeitungszeit zur Verfügung gestellt
  • Konzepterweiterungen sind möglich (Ideen werden umgesetzt)
  • Die Urlaubszeiten sind familienfreundlich
  • Es gibt sofortiges Krisenmanagement

  
Zurück zum Seiteninhalt